Internationale Grüne Woche in Berlin eröffnet

Die Herren Buschendorf, Zanker und Neumann im Gespräch mit einer der Majestäten, die sich im Rahmen der Internationalen Grünen Woche präsentiert. Quelle: Udo Lauer

 

Pünktlich um 18:00 Uhr begann am Donnerstagabend die Eröffnungsfeier der diesjährigen Internationalen Grünen Woche im Berliner City Cube. Neben reichlich politischer Prominenz waren über 3.000 geladene Gäste gekommen, um beim offiziellen Start der Messe mit dabei zu sein. Mitten unter ihnen war auch eine Delegation aus der Welterberegion Wartburg Hainich, die die Chance nutzte für die beiden Welterbestätten, die den diesjährigen Mittelpunkt der farbenfroh gestalteten Blumenhalle bilden, zu werben.

 

Beim anschließenden ebenfalls gut gefüllten Empfang des Zentralverbandes Gartenbau e. V., der seit Jahren als wichtiger Partner der Messe in der blühenden Messehalle mit vertreten ist, ernteten Landrat Harald Zanker und die Mitglieder der Projektgruppe "Internationale Grüne Woche" viele lobende Worte von den Experten. Zahlreiche interessante Gespräche und neu geknüpfte Kontakte stimmten den Landrat des Unstrut-Hainich-Kreises bereits am ersten Veranstaltungsabend äußerst positiv.

 

Als weiteres Highlight der Messe gilt der alljährliche Eröffnungsrundgang der Internationalen Grünen Woche, der diesmal von Berlins regierendem Bürgermeister Michael Müller und Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt angeführt wurde. Begleitet vom Vorsitzenden der Geschäftsführung der Messe Berlin GmbH, Dr. Christian Göke, dem Bauernpräsidenten Joachim Rukwied, dem Vorsitzenden der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie, Dr. Wolfgang Ingold und einer Scharr von weiteren hochrangigen politischen Vertretern führte ein erster Zwischenstopp direkt in die mit Buchenstämmen eingekleidete Blumenhalle. Sie alle nutzen die blühende Kulisse als Fotomotiv für das Blitzlichtgewitter der Fotografen.

 

Nur wenige Minuten später, nachdem sich die Tore der Messe nun auch erstmals für die wartenden Besucher geöffnet hatten, tummelten sich bereits unzählige Interessierte im nachempfundenen Nationalpark Hainich. Rainer Buschendorf, Geschäftsführer der KUI Bad Langensalza, Martin Fromm, Vorsitzender des Tourismusverbandes der Welterberegion Wartburg Hainich e. V., Rüdiger Biehl, stellvertretender Leiter der Nationalparkverwaltung und Landrat Harald Zanker sind sich schon jetzt einig, dass die 10-tägige Präsentation auf der Internationalen Grünen Woche ein voller Erfolg für ihre Heimatregion wird.