Regionalbudget in Höhe von rund 40 000 Euro vergeben

 

Zwei Vertragsunterzeichnungen standen Mitte März auf dem Terminplan von Landrat Harald Zanker. Gemeinsam mit der Projektbearbeiterin des Regionalbudgets, Anja Grabe, besuchte er die Stadt Schlotheim und die Gemeinde Kirchheilingen. Im Gepäck hatten die Beiden Fördermittel aus dem Regionalbudget in Höhe von insgesamt 40.500 Euro. Um deren Übergabe in die Wege zu leiten, wurden nun entsprechende Projektverträge unterzeichnet.

 

Zunächst erfolgte eine Stippvisite in der Stadt Schlotheim, wo bereits Bürgermeister Hans-Joachim Roth auf die ersehnten 7.500 Euro für die Radwege-Weisung entlang des Unstrut-Werra-Radweges in  Schlotheim wartete.

43 Schilder auf 20 Pfosten sollen den Radtouristen nun den Weg weisen. „Dem Ziel, ein einheitliches touristisches Radwege-Informationssystem entsprechend der Richtlinie zur Radverkehrswegweisung des Freistaates Thüringen zu schaffen, sei man nun wieder ein erhebliches Stück näher gekommen“, kommentierte Landrat Zanker die Vertragsunterzeichnung zufrieden.

Für die Radtouristen in der Region war es bislang schwierig dem Wegeverlauf zwischen den Abschnitten Mühlhausen-Körner-Schlotheim und dem Folgestück ab Schlotheim/ Mehrstedt weiter bis nach Sonderhausen und Artern zu folgen. Mit der Fertigstellung des Radweges zu Pfingsten und der entsprechenden Beschilderung im Mai / Juni diesen Jahres kann diesem Problem nun Abhilfe geschaffen werden.

 

Im Anschluss freute sich Kirchheilingens Bürgermeister Klaus Schwarzkopf über die Genehmigung der Planungskosten, in Höhe von 33.000 Euro, zum weiteren Ausbau des Kneipp- und Kleinbahnradweges zwischen Kirchheilingen und Kleinwelsbach. „Baubeginn könnte dann mit vorliegender Planung voraussichtlich in den Jahren 2015/16 sein“, resümierte der Landrat optimistisch. Somit wäre ein weiteres Teilstück des beliebten Rad- und Wanderweges, der auch kurz „K²“ genannt wird, ausgebaut. Der Kneipp- & Kleinbahnradweg soll nach Fertigstellung der längste bitumierte Kneippweg Thüringens mit einer Länge von 27,4 Kilometern werden.